Pflanzen, Insekten & heilkraft

Jungfer im Grünen (Nigella damascena) und ihre heilkräftige Schwester Schwarzkümmel (Nigella SATIVA)

Wer kennt sie nicht, die zarte Jungfer: eine Einjährige aus der Familie der Hahnenfußgewächse, zwischen 30 - 60 cm hoch wachsend, mit filigran behaarten Stängeln sowie grün glänzende, gefiederten Blättern.
Jungfer im Grünen ist eine Zierpflanze und blüht in vielen Farben: weiß, rosa, lila, blau; N. sativa blüht zumeist weiß, an den Blütenspitzen bläulich bis grünlich verfärbt.
Bei Beiden befinden sich die Samen in mohnähnlichen Kapseln, die, fühlt sich die Pflanze an dem ihr zugeordneten Platz wohl, reichlich verstreut werden...sehr zu Freuden von Biene, Hummel & Co.



Schwarzkümmel (Nigella Sativa)

NIGELLA SATIVA, der echte Schwarzkümmel ist ebenso schön anzusehen, punktet jedoch mit großer Heilkraft; steht quasi als Apotheke hilfreich bei Problemen von A, wie Allergien und Heuschnupfen, bis Z, wie Zuckerkrankheit (Diabetes) zur Verfügung mit Samen (zum kauen, als Creme, Paste), magensaftresistente Kapseln (Öl), pures Öl (kaltgepresst).

Die Samen enthalten (bei Kaltpressung)

  • ungesättigte Fettsäuren
  • ätherische Öle, darunter als wichtigstes das Öl NIGELON SEMOHIPREPINON (wirkt v.a. auf die Atemwege, hilft bei Bronchitis, Asthma, Keuchhusten u.a.)
  • Eiweiß
  • Kohlenhydrate
  • Artemisiaketone
  • Thymol
  • Alpha-Pinen u.v.a.m.

Im alten Ägypten hieß es: "Schwarzkümmel heilt alle Krankheiten, bis auf den Tod."
Im Sarkophag des Tutanchamun fand man 1 Flasche Schwarzkümmelöl.
Hippokrates und Dioskurides berichten von seiner Heilwirkung gegen Geschwülste, Kopf- und Zahnschmerzen, Frauenleiden wie schmerzende Mensis.

In China und Indien wurde (wird) das Öl als natürliches Antibiotikum eingesetzt.
Die Samen wirken günstig auf das Verdauungssystem: lindern Mundgeruch, Magenschmerz, Krämpfe, Blähungen, Koliken.
Forschungen zeigen, daß das kaltgepresste Öl mit seinen mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Linol-, Gamma-Linolensäure) positiv auf die Hormone wirkt.

Vor allem der immunstimulierende Effekt ist hervorzuheben, da das Öl unsere Zellen vor Zellschädigungen durch Viren schützt.
Die regelmäßige Einnahme beeinflusst positiv das Herz-Kreislaufsystem und auch Allergien, v.a. Staub-, Pollenallergien, Asthma, Bronchitis, Verschleimungen etc. finden Linderung.

 

Äußerliche Anwendung findet das Öl (pur, als Creme oder Paste) bei rheumatischen Beschwerden, Akne, Neurodermitis, Nekrosen und sogar, auf Grund seiner Inhaltsstoffe Beta-Karotin und Biotin, bei Haarausfall.


Die Dosierung richtet sich nach den Beschwerden; weil das pure Öl bei magenschwachen zu Reizungen führen kann, es einen sehr intensiven pfeffrigen Geschmack hat, nimmt man magensaftresistente Kapseln a 500mg, 3x2 täglich am besten 30 Minuten nach dem Essen mit ausreichend klaren Wasser.
Ein längerer Einnahmezeitraum gewährt Erfolg auf vielen Ebenen.

Samen und Öl bieten jedoch auch noch kulinarische Genüsse.
So erfahren Quarkspeisen, Dressings, Kohlgerichte, Braten (v.a. Lamm), Fisch, Hülsenfrüchte, orientalische, indische Gerichte, Grillkäse, Saucen, Kleingebäcke und Brot ihre "Adelung" und werden verträglicher.

Allgemeine Erfahrungen haben gezeigt, daß ägyptischer Schwarzkümmel eher auf der Luftebene, der türkische Schwarzkümmel hingegen eher auf der Verdauungsebene ihre positiven Wirkungen entfalten.

 

Eigene Erfahrung
Der ägyptische Schwarzkümmel (Kapseln) hat mich von einem, in der frühen Kindheit durch mehrere, nicht ausgeheilte Bronchitiden, erworbenen Asthma nachhaltig geheilt.
Bronchiale Erkältungs-/Grippebeschwerden finden nicht mehr statt.
Eine, durch Vergiftung hervorgerufene, sehr ausgeprägte Dermatitis mit nekrotisch veränderten Hautarealen ist vollständig aus- und abgeheilt - auch die Nekrosen!

 

Sehr gute Preis - Qualitäts - Bezugsquelle von ägyptischem Schwarzkümmelöl (Öl/Kapseln):
Kräuterland Natur - Ölmühle GmbH 

Ich versichere, daß o.a. Empfehlung NICHT mit wirtschaftlichen Interessen meinerseits zusammenhängt; ich konnte mich im Laufe der Jahre davon überzeugen, daß ich hier das beste Öl zu seriösen Preisen erhalte.

 

 

 




Quellennachweis:

  • Christine Selius "Schwarzkümmel" Südwest Verlag
  • Sylvia Luetjohann"Das Schwarzkümmel Heilbuch" Windpferd Verlag
  • Ehemalige Sendung des Pastor Fliege
  • Studie Uniklinik Freiburg
  • Eigene Erfahrungen und die meiner Familie, Freunde

Folgen Sie uns!

Verpassen Sie nichts!

Registrieren Sie sich hier für den aktuellen Veranstaltungskalender

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Hier können Sie den Veranstaltungskalender abbestellen >