Salz

Segen und Fluch zugleich

Wasser

Verkannte Lebensenergie


Kapitel 1: Grundlagenwissen

 

Im Verlauf der 9 Schwangerschaftsmonate schwimmt und gedeiht das zukünftige Menschlein in einer 37° warmen, 1%-gen Wasser-Salz-Lösung, einer Sole. Unsere körpereigene Sole, das Blut, weist das gleiche Konzentrationsverhältnis der Urmeere auf, als sich Leben auf’s Land verlagerte; sie fließt durch unseren Organismus und sorgt unermüdlich für die Aufrechterhaltung aller Körperfunktionen (Homöostase); auch für die, die uns nicht bewußt, jedoch für Wohl oder Wehe von entscheidender Bedeutung sind. Der Ursprung der natürlichen Sole bzw aller auf/in der Erde vorkommenden Salze waren die einstigen Urmeere, die vor Millionen von Jahren unseren Planeten vollkommen bedeckten, bis durch Verdunstung mittels Sonneneinstrahlung Land entstand. Noch immer bedecken Meere bis zu 70% die Erdoberfläche – daher der schöne Name: Blauer Planet.

 

Ohne Salz ist Leben nicht möglich – ohne Wasser ist ein Überleben unmöglich. Das natürlich vorkommende Kristallsalz ist der Zündfunke allen Lebens; reines, reifes Quellwasser ist die Grundlage allen Lebens. Wasser ist zellgängig, ermöglicht die Kommunikation zwischen allen Zellverbänden. Wasser reguliert alle Körperfunktionen: Aufbau, Stoffwechsel, Verdauung, Gehirnaktivität, Nerven, Muskeltätigkeit, Wahrnehmung aller Sinne…

 

SALZ und WASSER sind, nach der Luft zum Atmen, unsere wichtigsten Überlebensmittel und durch nichts anderes ersetzbar! Versorgen wir uns mit diesen reinen Ur-Elementen, so versetzen wir unseren Körper erneut in seinen, ihm innewohnenden Ordnungszustand, der Homöostase; wir unterstützen die körpereigenen Selbstheilungskräfte, unseren inneren Heiler.

 

Warum ist das so? Unser Organismus ist auf natürliches Salz zwingend angewiesen. Ionisierte, d.h. positiv/negativ geladene Minerale und Spurenelemente sind zellgängig – neudeutsch: bioverfügbar; sie sind essentiell (= lebenswichtig, wir können sie nicht selber herstellen), damit wir Nährstoffe in Energie umwandeln und den Stoffwechselmüll entsorgen können. Salz bindet Wasser, sichert mit dieser Eigenschaft Leben, indem es vor Austrocknung schützt. Natürliches Kristallsalz enthält aufgrund seiner Entstehung energetische Informationen, Mineralstoffe, Spurenelemente, die auch in unserem Körper anteilig vorhanden sind: 

 

NATRIUM reguliert vordergründig den Wasserhaushalt, den osmotischen Druck* in den Adern, Organen und Zellen (= * Druck, der zwischen 2 in ihrer Konzentration ungleichen Flüssigkeiten besteht, die durch eine Membran voneinander getrennt sind. Um sich einander angleichen zu können, wird die Membran für diesen Vorgang durchlässig: die Flüssigkeit mit der niedrigeren Konzentration strömt durch die Membran, bis die Sättigung auf beiden Seiten gleich ist); dies ermöglicht die Kommunikation zwischen Nerven und Muskeln, sichert sämtliche Muskelabläufe, die Wahrnehmung „Fühlen“, hält den Blutkreislauf in Bewegung sowie die Nierentätigkeit.

 

CHLORID bildet, zusammen mit Wasserstoff, unsere (immunologische) Hauptabwehr: die Magensäure, die, zusammen mit dem vom Magen durchwalkten Speisebrei, den wir im günstigen Fallsehr gut durchgekaut und eingespeichelt haben, auch für alle weiteren Verdauungsschritte notwendig ist.

 

 

 

KALIUM ist wichtig v.a. für Herz, Nerven

 

KALZIUM für Herz, Knochen, Muskeln, Blutgefäße

 

MAGNESIUM für Herz, Nerven, Muskeln, die allermeisten Stoffwechselvorgänge, um nur einige von den grobstofflichen Mineralien zu nennen. Spurenelemente wie zB

 

CHROM für einen ausgeglichenen Zuckerhaushalt

 

ZINK v.a. wichtig für ein stabiles Immunsystem

 

LITHIUM v.a. für eine stabile Psyche

Das natürliche Kristallsalz enthält sämtliche Mineralien und Spurenelemente, aus denen unser Körper besteht.

 

 

 

MINERALSTOFFE sind unerlässlich für den Aufbau / Erhalt von Knochen, Bindegewebe, Zähne, Zellen, Blutfarbstoff (= Hämoglobin), Hormone und Enzyme – täglich!

 

SPURENELEMENTE sind für die Bildung vieler Enzyme und Hormone wichtig: Chrom, Eisen, Jod, Kobalt, Kupfer, Mangan, Molybdän, Selen, Zink, Nickel, Silicium, Fluor, Vanadium, Lithium. Sie alle sorgen dafür, das wir gesunde Nachkommen haben, wachsen, schmecken, riechen, hören, fühlen, sehen, gesund bleiben (werden) können. Natrium, Kalium, Kalzium, Magnesium – (Citrat/Orotat), Chlor, Schwefel, Phosphor sind – im Verhältnis zu den Spurenelementen - in größeren Mengen im Körper vorhanden und deshalb brauchen wir davon auch mehr.

 

Trotzdem benötigen wir, um die Homöostase aufrecht zu erhalten wesentlich mehr an gutem Wasser als an Salz.

 


WASSER, Mineralien, gesunde Fette und Eiweiße, vollwertige Kohlenhydrate, natürliche Vitamine und Vitalstoffe sind für das Wachstum von Körpergewebe (übrigens: auch Blut und Knochen sind Gewebe!) sowie den vielen Stoffwechselvorgängen essentiell.

 

WASSER ist Lösungs-, Transport-, Reinigungs-, Ausgleichsmittel, Informationsträger, Energievermittler. - Lösungsmittel für alle wasserlöslichen Nähr-, Mineral-, Vitalstoffe, Vitamine; natürlicher Blutverdünner - Reinigungsmittel für alle ausscheidungspflichtigen Giftstoffe, Stoffwechselmüll. Merke: je weniger Mineralstoffe im Wasser, desto höher ist seine Reinigungskraft! - Transportmittel in Lymphe, Blutkreislauf zu / aus den Zellen - Temperaturausgleich erfolgt über das Schwitzen - Energieträger: die Frequenzmuster von Wasser, Erde und unser Gehirn sind identisch - natürliches Quellwasser ist ein Heilmittel – es vermittelt uns Lebendigkeit und schenkt geistige Beweglichkeit.

 

Um die 30.000 Tonnen p.a. an Pesti-/Fungizide werden alleine in der BRD wider besseren Wissens in der Landwirtschaft verbraucht und landet natürlich! im Grundwasser, in Seen, Bäche, Meere und zurück in unser Trinkwasser… Zusätzlich geben wir als Verbraucher weitere Giftstoffe, Nanoplastikpartikel u.a. großzügig über die Abwässer ab: Waschmittel, Weichspüler, Geschirrspülmittel, WC-Reiniger, Bodenpflegemittel, Duschmittel, fluorhaltige Zahncremes, uswuswusw. Auf Grund der Pesti-/Fungizidbelastung im Leitungswasser, dem Transport durch Leitungen seiner

Eigenbewegung (Frequenz der Lebendigkeit!) beraubt, eine zerstörerische Wirkung auf die natürliche Struktur der Wasser – Moleküle ausübend, enthält das nun fast tote Wasser auf Grund der Belastungen dissonante Schadstoffinformationen; die chemische Aufbereitung in den Wasserwerken mag das behandelte Wasser „rein“ erscheinen lassen – physikalisch betrachtet ist es weiterhin schadstoffbelastet und damit wertlos. Es vermittelt nunmehr ein chaosverursachendes Frequenzmuster.

 

Seit Jahrzehnten ist bekannt: Natriumfluorid (= Chlor + Fluorid, beides findet Verwendung in der Wasseraufbereitung) macht willenlos! Es schädigt die Gehirnregion, in der unser individueller Wille zu Hause ist. Bei regelmäßigem Verbrauch von herkömmlichen Leitungswasser wird dieser Gehirnbereich sukzessive abgebaut; mit 30+… haben wir unseren individuellen Willen (= Behauptungswillen) weg getrunken.. es sei denn, wir haben uns, neben dem Leitungswasser, mit ausreichend lebensspendender Energie versorgt, dann kann unser Körper die negativen Informationen immer wieder ausschwemmen.

 

Wer nun glaubt, mit gekauften Mineralwässern besser bedient zu sein, irrt gewaltig. Die in den Wässern enthaltenen Mineralien sind grobstofflich (und oft extra zugefügt) und können vom Körper nicht aufgenommen (= verstoffwechselt) werden. Zugesetzte Kohlensäure zerstört die natürliche Wasserstruktur, dadurch ergeben sich aus den im Wasser natürlich vorkommenden Elemente krankmachende Verbindungen: aus zB Kalzium und Hydrogenkarbonat entsteht KALK, der sich im ganzen Körper ablagert..

 

Das allerbeste Wasser ist natürliches, lebendiges Quellwasser – es enthält elektromagnetische Schwingungsmuster*, die auch ein gesunder Körper enthält, bzw an die sich ein erkrankter Organismus erinnert, sich danach sehnt. Krankheit ist in vielen Fällen der Schrei des Organismus‘ nach heilem Wasser…

 

 

QUELLWASSER muß unbedingt schadstofffrei sein – nicht nur schadstoffarm; es darf keine Kohlensäure enthalten (= ist immer künstlich zugefügt) und v.a. weniger als 1g/L an Mineralien aufweisen. Interessant: echte Quellen* beginnen von ganz alleine an der Erdoberfläche zu sprudeln; erst dann, wenn ihre Zeit gekommen bzw das Wasser „reif“ ist. Gebohrte „Quellen“ liefern unreifes Wasser, welches noch Keimen, Bakterien, Viren, Pilze einen siedlungsfreudigen Boden anbieten; aus diesem Grund werden diese Wässer ozonisiert und/oder mit künstlicher Kohlensäure versetzt. Leider unterliegt die Ozonisierung keiner Deklarationspflicht... Ca. 80% aller handelsüblichen Wässer sind ozonisiert und damit absolut tot versus natürlichen Wasser mit all seinen lebensspendenden Informationen! 

 

Zum Abschluss noch ein paar bemerkenswerte Zahlen: Neugeborene bestehen zu ca. 77% aus Wasser, erwachsene Männer ca. 60%, Frauen ca. 50%, Übergewichtige ca. 40%. Unser Blut enthält 7%; unsere flüssigen Anteile Blut, Lymphe, Magen-/Darmsäfte, Tränen, Speichel, Augen-Kammerwasser, Hautfeuchte, Urin, Schweiß, Gehirn-/Rückenmarksliquor, Gelenkschmiere, Knorpel bestehen hauptsächlich aus Wasser! Organe enthalten viel Wasser: Nieren ca. 82%, Gehirn über 90%, trainierte Muskeln ca. 75%, Knorpel ca. 80%, Leber ca. 69%, Knochen ca. 22%, Fettzellen ca. 10% (= gesunde Erwachsene). Ca.2/3 des Körperwassers befindet sich in den Zellen (= intrazellulär), 1/3 in Blut, Lymphe sowie zwischen den Zellen (= extrazellulär).

 

Ein gesunder Erwachsener benötigt etwa 1,4 – 2g natürliches Kristallsalz; der tägliche Verzehr des „modernen“ Menschen beträgt 20+ Gramm von v.a. Koch-, Pökelsalz u.a. Salzvariationen, die, neben Riesel- u.a. „Hilfen“, aus reinem Natriumchlorid bestehen und unsere Nieren über Gebühr strapazieren (sie können täglich „nur“ 7g ausscheiden). Raffiniertes Salz ist eine für den Körper aggressive Substanz; aus dem einst hochgelobten weißen Gold, das in früheren Jahrhunderten tatsächlich mit Gold aufgewogen wurde und es sogar zu Kriegen kam, wird durch die Raffination ein weißes Gift, das auf normalen Weg nicht verstoffwechselt werden kann. Unser Körper muss sich infolgedessen, um weiteren Schaden abzuwehren, einiges „einfallen“ lassen.. Je Gramm wertloses Salz muss der Organismus die 23-fache Menge an wertvollem Körperwasser aufbringen, um die aggressive Giftsubstanz zu neutralisieren und sie somit nierengängig zu machen. Eine verheerende Notlösung für die betroffenen, nun entwässerten, Zellen, die, ihrer Lebendigkeit beraubt, untergehen (= sterben) und dem Organismus nicht mehr zur Verfügung stehen und als Zelltrümmer ebenfalls entsorgt werden müssen.

 

Übrigens: unser Organismus bedient sich zunächst der Zellverbände, die für das reine Überleben nicht zwingend notwendig sind: Extremitäten, Gehirnareale, Augen, Bindegewebe..

 

Bleibt der ungesunde Salzgebrauch hoch und reicht die Neutralisierung nicht aus, das Gift loszuwerden, verwendet unser Organismus (ebenfalls) nicht abbaubare tierische Eiweiße, zB die aus der Kuhmilch (übrigens kein Nahrungsmittel für alle entwöhnten Säuger – sie enthält nämlich v.a. auch Wachstumshormone, die für ausgewachsene Säuger alles andere, außer gesund, sind!), die ebenfalls entsorgt werden müssen; die dabei entstehende Harnsäure verbindet sich mit dem raffinierten Salz zu Kristallisierungen, die sich bevorzugt in Knochen- und an Gelenkbereichen ablagert.

 

Obiger Text wurde sorgfältig und mit bestem Wissen recherchiert; trotzdem besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit. Der Text dient ausschließlich der Information, um die natürlichen Gaben unseres Blauen Planeten, seiner Ökosysteme, in denen wir lediglich einen Teil ausmachen, und das Wunderwerk Körper mit all seinen natürlichen bzw. ganzheitlichen Zusammenhänge ein wenig besser kennen- und wertschätzen zu lernen. Wer hieraus Therapien und/oder Diagnosen ableitet, tut dies vollständig in eigener Verantwortung. Es ist in keinem Fall meine Absicht, Diagnosen zu stellen und/oder Therapieempfehlungen zu erteilen. Medizinische Anwendungen/Behandlungen sind auf keinen Fall eigenmächtig zu unterbrechen, abzusetzen und/oder abzuändern. Obiger Text ersetzt auch nicht die fundierte medizinische Beratung eines Mediziners.

 

Internet und eine Vielzahl an Ratgebern laden zum Weiterlesen ein..

 

 

Autorin: Ina Pinzel, Gesundheitsberaterin

Folgen Sie uns!

Telefon: 04770 1344

Verpassen Sie nichts!

Registrieren Sie sich hier für den aktuellen Veranstaltungskalender

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Hier können Sie den Veranstaltungskalender abbestellen >